Welcome to Tradimo! Here is our special offer for new users: Buy your first course now and get 10% off! 

0:00/6:18

Die Cashflow-Optimierung

Zusammengefasst

Wohlhabende Menschen bereiten sich sowohl auf das Genießen, als auch auf das Investieren und natürlich auch auf das Ausgeben von Geld physisch und psychisch vor, indem sie ihren Cashflow (Geldfluss) optimieren.

 

Cashflow-Optimierung

Um den persönlichen Geldfluss zu optimieren bzw. bewusst zu steuern bedarf es eines klugen Kontensystems. Mit Hilfe des Kontensystems lässt sich das Geld - noch bevor es ausgegeben werden konnte - für bestimmte Zwecke (Geldmagnet, Investments, Rückstellungen, Spaß & Genuss, Fix-Kosten, Spenden, etc.) reservieren. Und wenn es für einen bestimmten Zweck reserviert ist, wird es dann auch nur für diesen bestimmten Zweck genutzt.

 

Mit Hilfe des klugen Kontensystems rechnen sich die wohlhabenden Menschen ärmer als sie sind. Dieses Vorgehen nennt man auch: Sich selbst zuerst auszahlen. Indem man sich selbst zuerst auszahlt und das Geld entsprechend seines Zwecks reserviert und nutzt, legt man den Grundstein für ein wohlhabendes Leben.

 

Ziele der Cashflow-Optimierung 

  1. Ein System installieren, mit dem man sich selbst zuerst auszahlt
  2. Das Verlangen bewusst steuern (Spaß-Konto)
  3. Die Angst durchdringen (Geldmagnet und Rückstellungen)