Welcome to Tradimo! Here is our special offer for new users: Buy your first course now and get 10% off! 

Was ist Leerverkauf

Ganz einfach, wenn du eine Aktie leerverkaufst, kehrst du die übliche Transaktionskette um. Normalerweise kauft man eine Investition und verkauft sie später - hoffentlich zu einem höheren Preis. Aber der Leerverkauf kehrt diesen Prozess um - man verkauft die Aktie zuerst und kauft sie später, hoffentlich zu einem niedrigeren Preis zurück.

  • Long gehen: Kauf XYZ bei $20 und Verkauf zu einem späteren Zeitpunkt bei $30, um einen Profit von $10 zu machen
  • Short gehen: Verkaufe XYZ bei $20 und Kauf zu einem späteren Zeitpunkt bei $10, um einen Profit von $10 zu machen

"Aber warte", könntest du fragen: "Wie kannst du etwas verkaufen, das du nicht besitzt?"

Die Antwort lautet: Du leihst es aus. Um eine Aktie zu verkaufen, musst du zuerst die Aktien von der Brokerfirma leihen, bei der du dein Konto hast.

Da bei Leerverkäufen Kredite aufgenommen werden müssen, muss dies auf einem Margin-Konto erfolgen. Ein Margin-Konto ermöglicht dir auch, Geld von dem Broker für Long-Positionen zu leihen. Das Öffnen eines Margin-Kontos ist ein ziemlich einfacher Prozess: Du eröffnest zuerst ein reguläres Broker-Konto, dann füllst du Margin-Papiere aus, die es dir erlauben, mit geliehenem Geld zu handeln oder Aktien leer zu verkaufen. Nachdem du die "Marginvereinbarung" unterzeichnet und eine Einzahlung getätigt hast, kannst du mit Leerverkäufen beginnen.

Warte einen Moment - bevor du einfach blind das Trading startest, musst du dir einen Plan aufstellen. Und der Plan wird auf Forschung und Analyse basieren, die dir eine vernünftige Erwartunghaltung liefert, dass dein Leerverkauf rentabel sein wird. Mehr dazu in diesem Kurs.

Sobald du deine kurze Strategie angelegt hast und eine Aktie gezielt verkaufen willst, musst du zuerst wissen, ob diese Aktie ausgeliehen werden kann. Dein Broker wird eine "Verfügbarkeitsliste" aller verfügbaren Aktien und der Anzahl der verfügbaren Aktien haben. Bei großen, liquiden Aktien ist das Finden von Aktien für Leerverkäufe kein Problem. Achte bei der Eingabe des Trades darauf, dass du als Eröffnungsgeschäft "Leerverkauf" wählst.

Dein Broker wird eine "Verfügbarkeitsliste" aller verfügbaren Aktien und der Anzahl der verfügbaren Aktien, die für einen Leerverkauf verfügbar sind, haben.

 

Manchmal, wenn du versuchst, eine schwach gehandelte Aktie oder eine Aktie, die ein beliebter Short ist, zu shorten (shorten = leerverkaufen), gibt es möglicherweise keine Aktien, welche zur Ausleihung zur Verfügung stehen. Du musst möglicherweise warten, während die Brokerfirma eine Suche nach Aktien zum Ausleihen durchführt. (Du leihst Aktien von Long-Anlegern. Wenn jemand ein Margin-Konto eröffnet, unterzeichnen sie eine "Hypothekenvereinbarung", die es dem Broker ermöglicht, ihre Wertpapiere als Sicherheit für Leerverkäufe anderer Kunden zu verpfänden).

In dem ungewöhnlichen Fall, dass es keine Aktien zum leihen gibt, musst du nach einem anderen Spot zu kurz suchen.

Ablauf eines Leerverkaufs:

  • Broker-Konto eröffnen
  • Bedingungen für ein Margin-Konto erfüllen
  • Leerverkaufsideen recherchieren
  • Handelsplan erstellen
  • Verfügbarkeit ausleihbarer Aktien prüfen
  • Leerverkauf durchführen
  • Trade managen
show less