Welcome to Tradimo! Here is our special offer for new users: Buy your first course now and get 10% off! 

0:00/4:33

1. Double Top Formation

Double Top (dt. doppelt oben) und Double Bottom (dt. doppelt unten) sind sehr häufig vorkommende Umkehr-Formationen. Double Top ist eine bearishe Formation am Ende eines Aufwärtstrends. Wenn du diese Formation siehst, dann solltest du also nach Short-Einstiegen suchen. Diese Lektion erklärt diese Formation und zwei Arten, sie zu traden.

Wie erkennt man eine Double Top Formation?

Sie weist zwei Highs auf, an denen der Kurs das Widerstandsniveau wiederholt zu durchbrechen versucht, bevor er nach unten umkehrt. Außerdem gibt es die sogenannte „Neckline“ (dt. Genicklinie), die Unterseite der Formation.

Auf dem nachfolgenden Chart ist eine Double Top-Formation abgebildet:

  1. Erstes High
  2. Zweites Hoch
  3. Neckline

Wie man sieht, haben die Käufer versucht, den Kurs in Punkt number_1 über das Widerstandsniveau zu drücken, wurden dabei jedoch von Verkäufern daran gehindert.

Auch beim zweiten Versuch in Punkt number_2 konnten die Käufer der Übermacht der Verkäufer nicht standhalten, sodass auch hier kein Durchbruch geschafft wurde.

Da somit klar war, dass die Käufer nicht in der Lage sind, den Kurs über das Widerstandsniveau zu drücken, setzte ein durch weitere Verkäufer verstärkter Abwärtstrend ein.

Beachte, dass der Kurs die Neckline durchbrechen muss, damit die Double Top-Formation vorliegt.

Sobald sich die Formation auf dem Chart herausgebildet hat, kannst du nach Gelegenheiten zum Verkaufen suchen.

Traden einer Double Top-Formation: erste Methode

Wir werden uns nun zwei verschiedenen Arten ansehen, Double Top-Formationen zu traden.

Die erste Methode besteht darin, die auf dem unteren Chart markierte Neckline zu suchen. Sobald der Kurs die Neckline durchbricht, kannst du eine Short-Position platzieren.

Auf dem folgenden Chart sieht man die durchbrochene Neckline, an der Short-Trader ihre Einstiegspunkte setzen können

  1. Erstes Hoch
  2. Zweites Hoch
  3. Neckline
  1. Einstieg in Short-Trade beim Durchbruch des Kurses durch die Neckline

 Der Stop-Loss wird oberhalb der Double Top-Formation gesetzt. Wenn der Kurs über diesen Punkte steigt, dann ist die Formation nicht mehr gültig und du solltest den Markt verlassen.

Das Profitziel wird so festgelegt, dass es von der Neckline denselben Abstand wie die Höhe der Formation selbst hat.

Auf dem folgenden Chart sind die Kursniveaus für Stop-Loss (rot) und Take Profit (grün) eingezeichnet:

  1. Erstes Hoch
  2. Zweites Hoch
  3. Neckline
  4. Höhe der Formation (rot schattierter Bereich)
  5. Derselbe Abstand wie die Höhe der Formation (rot schattierter Bereich)
  1. Short-Einstieg beim Durchbruch der Neckline
  2. Stop-Loss oberhalb der Highs der Formation
  3. Take-Profit im selben Abstand wie die Höhe der Formation unterhalb der Neckline

Traden einer Double Top Formation: zweite Methode

Die zweite Methode besteht darin, zu warten, bis sich der Kurs unterhalb der Neckline befindet (durchbrochene Unterstützung) und dann eine Short-Position zu eröffnen, sobald der Kurs die Neckline erneut erreicht (durchbrochene Unterstützung wird zu Widerstand). Der Stop-Loss muss dabei oberhalb des neuen Widerstandsbereichs gesetzt werden. Das Profitziel bleibt dasselbe wie im ersten Beispiel.

Der folgende Chart veranschaulicht die zweite Methode, mit der man die Double Top Formation traden kann. Der Einstieg ist orange, der Stop-Loss rot und das Profitziel grün dargestellt:

  1. Erstes Hoch
  2. Zweites Hoch
  3. Neckline
  4. Höhe der Formation (rot schattierter Bereich)
  5. Derselbe Abstand wie die Höhe der Formation (rot schattierter Bereich)
  1. Short-Einstieg beim erneuten Erreichen der Neckline (jetzt Widerstand) 
  2. Stop-Loss oberhalb des Widerstands, nachdem der Kurs die Neckline erneut erreicht hat
  3. Take-Profit im selben Abstand wie die Höhe der Formation unterhalb der Neckline

 

Zusammenfassung

Du hast in dieser Lektion gelernt, dass ...

  • ...die Double Top Chart-Formation eine mögliche Umkehr nach unten und potenzielle Gelegenheiten für Short-Trades signalisiert.
  • ...die Formation getradet werden kann, indem beim Durchbrechen der Neckline ein Stop-Loss oberhalb der Formation und ein Profitziel im selben Abstand wie die Höhe der Formation unterhalb der Neckline gesetzt werden.
  • ...du auch einsteigen kannst, nachdem der Kurs bereits die Neckline durchbrochen hat und wieder zu ihr zurückgekehrt ist. Die Neckline wird dadurch zum Widerstand. Der Stop-Loss wird oberhalb des Widerstandsniveaus gesetzt und das Profitziel befindet sich weiterhin im selben Abstand wie die Höhe der Formation unterhalb der Neckline.
Enrol to this course and start learning!
Enrolling to a course makes it available from your homepage