Welcome to Tradimo! Here is our special offer for new users: Buy your first course now and get 10% off! 

0:00/3:54

3. Schulter-Kopf-Schulter Formation

Die Head and Shoulders (dt. Schulter-Kopf-Schulter; SKS)-Formation zeigt Trend-Umkehrungen am Ende eines Aufwärtstrends oder Abwärtstrends an. Es gibt zwei Arten von Schulter-Kopf-Schulter-Formationen: die Standard Schulter-Kopf-Schulter-Formation und die umgekehrte Schulter-Kopf-Schulter-Formation.

Die Standard-Formation zeigt eine mögliche Abwärtsbewegung nach einem Aufwärtstrend an, während die umgekehrte Schulter-Kopf-Schulter-Formation eine mögliche Umkehr nach einem Abwärtstrend signalisiert. In dieser Lektion geht es um die Standard-Formation und du lernst zwei Methoden kennen, um mit ihrer Hilfe potenziell profitable Short-Trades zu identifizieren.

Wie erkennt man eine Standard Schulter-Kopf-Schulter-Formation

Die Standard Schulter-Kopf-Schulter-Formation besteht aus der linken Schulter, dem Kopf, der rechten Schulter und der Neckline (dt. Genicklinie). Diese Formation bildet sich nach einem Aufwärtstrend heraus und zeigt eine mögliche Umkehr nach unten an.

Auf dem nachfolgenden Chart ist eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation abgebildet:

  1. Erste Schulter
  2. Kopf
  3. Zweite Schulter
  4. Neckline

Trading anhand der Schulter-Kopf-Schulter-Formation: erste Methode

Sobald du eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation in einem Aufwärtstrend identifiziert hast und die rechte Schulter vollständig ist, kannst du nach einem Einstieg in einen Short-Trade suchen, sobald der Kurs die Neckline durchbricht. Du solltest warten, bis ein Candlestick unterhalb der Neckline schließt, bevor du deinen Trade platzierst, um einen falschen Ausbruch zu vermeiden.

Auf dem folgenden Chart siehst du, wo die Short-Position platziert werden sollte:

  1. Erste Schulter
  2. Kopf
  3. Zweite Schulter
  4. Neckline
  1. Einstieg in Short-Trade, nachdem die Neckline durchbrochen wurde (Candlestick schließt unterhalb).

Der Stop-Loss kann oberhalb der rechten Schulter gesetzt werden.

  1. Erste Schulter
  2. Kopf
  3. Zweite Schulter
  4. Neckline
  1. Einstieg in Short-Trade
  2. Stop-Loss über dem High der rechten Schulter.

Der Take Profit wird in Richtung des Ausbruchs in einem Abstand unterhalb der Neckline platziert, der der Distanz zwischen der Neckline und dem Kopf der Formation entspricht:

  1. Erste Schulter
  2. Kopf
  3. Zweite Schulter
  4. Neckline
  5. Distanz zwischen Kopf und Neckline (rot schattierter Bereich)
  6. Derselbe Abstand wie zwischen Kopf und Neckline (rot schattierter Bereich)
  1. Einstieg in Short-Trade
  2. Stop-Loss 
  3. Take Profit – der Abstand zwischen Neckline und Take Profit entspricht der Distanz zwischen Neckline und Kopf.

Trading anhand der Schulter-Kopf-Schulter-Formation: zweite Methode

Die zweite Methode besteht darin, anfangs wie im obigen Beispiel zu warten, bis sich der Kurs unterhalb der Neckline befindet (durchbrochene Unterstützung) und dann eine Short-Position zu eröffnen, sobald der Kurs die Neckline erneut erreicht (durchbrochene Unterstützung wird zu Widerstand).

Auf dem folgenden Chart kannst du die zweite Methode zum Traden der Standard Schulter-Kopf-Schulter-Formation sehen:

  1. Erste Schulter
  2. Kopf
  3. Zweite Schulter
  4. Neckline
  5. Bereich, in dem der Kurs auf Widerstand stößt (Unterstützung wird zu Widerstand)
  1. Einstieg in Short-Trade, nachdem der Kurs an der Neckline auf Widerstand gestoßen ist

Der Stop-Loss wird oberhalb des neuen Widerstands-Bereichs gesetzt:

  1. Erste Schulter
  2. Kopf
  3. Zweite Schulter
  4. Neckline
  1. Einstieg in Short-Trade
  2. Stop-Loss oberhalb des neuen Widerstands-Niveaus

Das Profitziel wird wie bei der ersten Methode in einem Abstand unterhalb der Neckline platziert, der der Distanz zwischen der Neckline und dem Kopf der Formation entspricht.

  1. Erste Schulter
  2. Kopf
  3. Zweite Schulter
  4. Neckline
  5. Höhe zwischen Kopf und Neckline (rot schattierter Bereich)
  6. Derselbe Abstand wie zwischen Kopf und Neckline (rot schattierter Bereich)
  1. Einstieg in Short-Trade
  2. Stop-Loss
  3. Take-Profit

 

Zusammenfassung

Du hast in dieser Lektion gelernt, dass ...

  • ...die Standard Schulter-Kopf-Schulter-Formation sich am Ende eines Aufwärtstrends herausbildet.
  • ...man dieSchulter-Kopf-Schulter-Formation traden kann, indem man wartet, bis ein Candlestick die Neckline durchbricht und darunter schließt. Der Stop-Loss wird über der rechten Schulter gesetzt und der Take-Profit wird in einem Abstand unter der Neckline gesetzt, der dem Abstand zwischen Neckline und Kopf der Formation entspricht.
  • ...eine andere Methode, die Schulter-Kopf-Schulter-Formation zu traden, darin besteht, zu warten, dass der Kurs nach dem Durchbruch wieder zur Neckline zurückkehrt, welche dann als Widerstand fungiert. Der Stop-Loss wird oberhalb des Widerstands-Niveaus gesetzt und der Take-Profit wird in einem Abstand unter der Neckline gesetzt, der der Distanz zwischen der Neckline und dem Kopf der Formation entspricht.
Enrol to this course and start learning!
Enrolling to a course makes it available from your homepage