Welcome to Tradimo! Here is our special offer for new users: Buy your first course now and get 10% off! 

01. Was sind Aktien?

Der Aktienmarkt zählt zu den wichtigsten und bekanntesten Bereichen des Tradings an den Finanzmärkten. Täglich kaufen und verkaufen Trader an den Börsen Aktien von Unternehmen im Wert von Milliarden von Dollar.

Aber was genau sind eigentlich Aktien (engl. Stocks bzw. Shares) und was ist der Aktienmarkt?

Aktien sind Anteilsscheine an einem Unternehmen

Wenn du eine Aktie kaufst, dann hast du einen Teil des Eigentums eines Unternehmens erworben. Unternehmen, die Aktien ausgeben, nennt man Aktiengesellschaften. Es ist grundsätzlich jedem möglich, einen Anteil an ihnen zu kaufen.

Auch wenn du nur eine einzige Aktie einer Aktiengesellschaft besitzt, bist du ein Aktionär dieses Unternehmens. Je mehr Aktien du besitzt, umso größer ist der Anteil des Unternehmens, den du besitzt.

Es gibt verschiedene Arten von Aktien, die mit unterschiedlichen Rechten verbunden sind.

Aktien werden getradet, um mit ihnen Profit zu machen

Der Hauptgrund für den Kauf einer Aktie ist, dass der Interessent damit Geld verdienen kann. Entweder der Käufer ist an den Dividendenzahlungen – Anteile die durch den Profit für den Anteilseigner ausgezahlt werden – interessiert oder er glaubt, dass die Nachfrage nach der Aktie ansteigen wird und er sie später zu einem besseren Preis verkaufen kann.

Wenn sich die Nachfrage nach den Aktien eines Unternehmens erhöht, dann steigt auch ihr Preis bzw. Kurs. Es gibt eine Vielzahl von Gründen, weswegen die Nachfrage nach den Aktien eines Unternehmens steigen kann. Sehen wir uns ein Beispiel an.

Da Aktien einem Käufer potenziell Einnahmen in Form von Dividenden versprechen, werden sie in bestimmten Umfang nachgefragt.

Wenn ein Unternehmen sehr gut aufgestellt ist und sich sein Gewinn erhöht, dann wird wahrscheinlich auch eine höhere Dividende ausgezahlt. Dadurch wird die Aktie attraktiver und findet mehr potenzielle Käufer, d. h. der Kurs dieser Aktie steigt. Das ist nur eine von vielen Ursachen, warum der Aktienkurs eines Unternehmens steigen kann.

Ergibt es Sinn Aktien zu kaufen und zu verkaufen?

Aktien zu kaufen und zu verkaufen ist mit einem höherem Risiko verbunden, als das Geld auf einem Bankkonto zu halten. Auf lange Sicht gesehen, kann man jedoch eine höhere Rendite erzielen.

Verglichen mit jährlichen Renditen von 3% auf einem Sparkonto, oder 5% auf einem hochverzinsten Sparkonto, kann man - sofern man die richtigen Aktien auswählt - bis zu 50% Rendite mithilfe des Tradings eines einzelnen Unternehmens pro Jahr erzielen. Jedoch unterliegt man einem höherem Risiko und kann eine ähnlich große Summe verlieren.

Generell tendieren Aktien dazu höhere Renditen zu erzielen als Anlagen oder Festverzinsungen wie z.b. Anleihen. Man kann zum Beispiel durch den Kauf des

100 Index eine Rendite von 5% bis 15% pro Jahr erzielen, falls man diese über einen längeren Zeitraum hält.

Diese Performance kannst du auch mit einem diversifizierten Portfolio erreichen. Weitere Informationen hierfür findest du in der Einführung zum Aktienportfolio.

Der Aktienhandel

Trader versuchen herauszufinden, ob die Nachfrage nach einer Aktie künftig steigen wird, um sie bei einem niedrigeren Kurs zu kaufen und später bei einem höheren Kurs wieder zu verkaufen.

Mithilfe einer Short-Position – das bedeutet, eine Aktie zu verkaufen, ohne sie tatsächlich zu besitzen – können Trader auch Profit machen, indem sie Aktien verkaufen, von denen sie glauben, dass ihr Kurs fallen wird.

Es gibt eine Reihe von Methoden, mit deren Hilfe Trader einzuschätzen versuchen, ob der Wert der Aktien eines Unternehmen steigen oder fallen wird.

So beachten Trader beispielsweise den Jahresabschluss eines Unternehmens, die Produkte, die das Unternehmen entwickelt, mögliche Wachstumsaussichten, die derzeitige Geschäftslage und natürlich auch die Kurs-Charts – sprich jede Information, die dabei helfen kann zu bestimmen, ob die Nachfrage und somit der Kurs steigen werden.

Aktien werden über Broker an einer Börse gekauft

Man kauft Aktien normalerweise nicht direkt von einer anderen Person oder einem Unternehmen (es gibt zwar Situationen, wo es zu direkten Transaktionen kommt, aber wir werden uns in dieser Lektion auf das Trading an der Börse konzentrieren).

Aktien werden an Börsen gehandelt und der Zugang zu diesen Aktienmärkten wird von Brokern gewährleistet.

Kurzfristiges und langfristiges Trading

Trader eröffnen Long- oder Short-Positionen und können diese so lange halten, wie sie wünschen. Einige Trader sind auf kurzfristiges Trading spezialisiert und halten Positionen nur wenige Minuten, während andere ihre Trades langfristig offen lassen.

Kurzfristig ausgerichtete Trader

Trader, die sich auf kurze Zeiträume spezialisiert haben, stützen ihre Entscheidungen wahrscheinlich eher auf die technische Analyse, um von kurzfristigen Kursbewegungen zu profitieren. Für sie ist der langfristige Ausblick eines Unternehmens weniger interessant, da sie den Trade maximal einen Tag, einige Stunden oder sogar nur wenige Minuten lang geöffnet halten werden.

Allerdings bedeutet das nicht, dass Fundamentaldaten für sie überhaupt keine Rolle spielen, da die Veröffentlichung bestimmter Nachrichten starken Einfluss auf den Kurs haben kann und diese Bewegungen genutzt werden können.

Langfristig ausgerichtete Trader

Trader, die Positionen über einen langen Zeitraum geöffnet halten, achten viel stärker auf die Fundamentaldaten eines Unternehmens, um herauszufinden, ob bestimmte Kursbewegungen nachhaltig sind. Dies ist nur dann der Fall, wenn die Aktien entsprechend nachgefragt werden, weswegen diese Art von Tradern sich für die langfristigen Aussichten des Unternehmens interessiert.

Trotzdem kann die technische Analyse beim Trading in einem größeren Time Frame hilfreich sein, um beispielsweise die optimalen Ein- und Ausstiegspunkte zu finden. In erster Linie greifen langfristig ausgerichtete Trader jedoch auf Fundamentalanalyse zurück, um zu entscheiden, ob sie die Aktien eines bestimmten Unternehmens traden werden.

In der nächsten Lektion erhältst du einen tiefergehenden Einblick in die verschiedenen Wege, Aktien zu traden.

 

Zusammenfassung

In dieser Lektion hast du gelernt, dass...

  • ...eine Aktie ein Anteilsschein an einem Unternehmen ist. Wenn du eine Aktie kaufst, dann erwirbst du einen kleinen Teil dieses Unternehmens.
  • ...Trader Aktien kaufen, da sie glauben, dass deren Wert steigen wird und sie sie später zu einem höheren Preis wieder verkaufen können. Wenn sie vermuten, dass der Kurs fallen wird, können sie mithilfe einer Short-Position davon profitieren.
  • ...es viele Arten gibt, zu bestimmen, ob der Wert einer Aktie steigen wird. Wichtige Hilfsmittel sind zum Beispiel Jahresabschlüsse, Information über in Entwicklung befindliche Produkte und die Wachstumsperspektiven oder auch Kurs-Charts.
  • ...es Trader gibt, die Aktien langfristig traden und andere, deren Trading kurzfristig ausgelegt ist.
  • ...auf kurzfristiges Trading spezialisierte Trader gewöhnlich in erster Linie auf die technische Analyse vertrauen, wobei jedoch auch die durch Nachrichten hervorgerufenen Kursbewegungen beachtet werden.
  • ...Trader mit langfristigem Zeithorizont ihre Entscheidungen eher auf den Fundamentaldaten eines Unternehmens basieren und weniger auf kurzfristige Chart-Muster achten.

Markets.com

Markets.com
Minimum Deposit$100
Average Spread2,2 pips
RegulationCySEC, FSB
Founded2010

Why

Get 12-month Premium Membership for free. Deposit and send us an email to premium@tradimo.com to claim your free Premium Membership.

Open an Account

eToro

eToro
Minimum Deposit$200
Average Spread3 pips
RegulationFCA
Founded2008

Why

Get 12-month Premium Membership for free. Deposit and send us an email to premium@tradimo.com to claim your free Premium Membership.

Open an Account
show less