Welcome to Tradimo! Here is our special offer for new users: Buy your first course now and get 10% off! 

0:00/3:45

Scaling-In und Scaling-Out

Was ist Scaling?

Scaling ist eine Technik des Trade-Managements, die es dir ermöglicht, trotz ungewisser künftiger Kursbewegungen des Marktes potenzielle Verluste zu vermindern und potenzielle Profite zu maximieren. Es gibt zwei Arten von Scaling: Scaling-In und Scaling-Out.

Scaling-In

Scaling-In bedeutet, dass du beim Markteintritt zu Beginn nur einen Teil der von dir vorgesehene Position öffnest und danach beobachtest, wie sich der Trade entwickelt. Falls er sich zu deinen Gunsten entwickelt, dann kannst du weitere Positionen eröffnen und die positive Kursentwicklung ausnutzen.

Auf dem folgenden Chart ist ein Beispiel mit mehrfachen Einstiegspunkten während eines Aufwärtstrends abgebildet.

  1. Erster Einstieg
  2. Zweiter Einstieg
  3. Dritter Einstieg

Die erste Position wird eröffnet, sobald der Markt einen klaren Aufwärtstrend anzeigt. Eine zweite Position wird hier nach einem Pullback im Markt eröffnet, nachdem der Kurs wieder die ursprüngliche Richtung aufnimmt. Da der Trade sich positiv entwickelt, wird nach einem weiteren Pullback eine dritte Position eröffnet.

Die Vorteile von Scaling-In

Angenommen du hattest vor, den obigen Trade mit einem Standard-Lot zu eröffnen. Der Trade kann Gewinn oder Verlust bringen, doch da du nur einen Teil des Standard-Lots tradest, verminderst du das Gesamtrisiko.

Indem du die Position in Mini-Lots unterteilst und zu Beginn nicht mehr als beispielsweise 5 Mini-Lots (die Hälfte eines Standard-Lots) einsetzt, ist dein Verlust für den Fall, dass der Trade negativ verläuft, viel geringer, als er bei einem kompletten Standard-Lot gewesen wäre.

Falls sich der Trade wie im obigen Beispiel zu deinen Gunsten entwickelt, kannst du der Position z. B. 3 weitere Mini-Lots hinzufügen. Und wenn der Trade sich dann immer noch positiv entwickelt, bringst du noch zwei Mini-Lots auf den Markt.

Scaling-In kann von Vorteil für dich sein, da du deine Position vergrößern kannst, wenn der Trade zu deinen Gunsten verläuft und nur einen kleinen Teil deines Kapitals verlierst, falls der Trade sich sofort in die Gegenrichtung bewegt.

 

Ohne Scaling-In würdest du sofort eine Position in Größe eines Standard-Lots eröffnen und der gesamte Trade würde einzig auf deiner Beurteilung der vorherigen Situation basieren.

Du kannst darüber hinaus mehr als den ursprünglichen Betrag hinzufügen. Nehmen wir an, der Trade ist erfolgreich und die ursprüngliche Position ist profitabel. Wenn du deinen Stop-Loss auf den ursprünglichen Einstiegspunkt setzt, dann nimmst du damit das eingegangene Risiko aus dem Markt. Das heißt, du kannst die Position weiter vergrößern und den Gewinn-Trade über den ursprünglich vorgesehenen Betrag hinaus erweitern.

Die Risiken von Scaling-In

Das größte Risiko von Scaling-In ist, dass es das Gesamtrisiko für dein Trading-Konto erhöhen kann, weswegen unbedingt angemessenes Geldmanagement erforderlich ist, d. h. du solltest höchstens 1-2% deines Trading-Kapitals in einem einzelnen Trade riskieren.

Das Risko von Scaling-In besteht darin, dass du, falls der Markt sich in die Gegenrichtung entwickelt, umso mehr verlieren kannst, je mehr offene Positionen du hast. Achte beim Scaling-In stets auf umsichtiges Geldmanagement.

 

Sogar bei einem Markttrend zu deinen Gunsten besteht immer die Gefahr einer Trendumkehr und je mehr offene Positionen du hast, umso mehr kannst du potenziell verlieren.

Darüber hinaus befinden sich später eröffnete Positionen auch näher am Ende des jeweiligen Trends. Wie auf dem folgenden Chart zu sehen ist, solltest du vorsichtig sein, wenn du in einem bereits längere Zeit anhaltenden Trend eine Position eröffnest.

  1. Der erste Einstiegspunkt könnte einen kleinen Profit ergeben
  2. Der zweite Einstiegspunkt führt wahrscheinlich zu einem Verlust

Scaling-Out

Scaling-Out ist ein ähnliches Konzept. Nehmen wir an, du bist mit einer Position von einem Standard-Lot im Markt und dein Trade ist in der Gewinnzone. Du hast möglicherweise dein ursprüngliches Profitziel erreicht, doch es scheint, als könne sich der Markt noch weiter in dieselbe Richtung bewegen. In diesem Fall kannst du einige Positionen schließen, um die Profite mitzunehmen während du einige andere Positionen offen lässt, um mögliche weitere Kursbewegungen auszunutzen. Auf diese Weise sicherst du deine Gewinne und kannst gleichzeitig mit der noch offenen Position von weiteren Kurssteigerungen profitieren. Auf dem folgenden Chart siehst du ein Beispiel.

  1. Einstieg
  2. Erster Ausstieg
  3. Zweiter Ausstieg
  4. Dritter Ausstieg

Im obigen Chart ist Scaling-Out für einen Gewinn-Trade abgebildet, wobei die Position auf verschiedenen Stufen der Aufwärtsbewegung Schritt für Schritt verringert wurde. Der erste Ausstiegspunkt liegt am Ende der ursprünglichen Aufwärtsbewegung, während zwei weitere Positionen offen gelassen wurden, um den Aufwärtstrend auszunutzen.

Diese Methode vermindert deinen Gesamtgewinn, da der Profit natürlich höher gewesen wäre, wenn du die Position während des gesamten Aufwärtstrends offen gehalten hättest. Scaling-Out schützt jedoch deine bereits erzielten Profite. Damit Scaling-Out wie beschrieben funktionieren kann, muss sich der Markt in einem Trend befinden.

 

Zusammenfassung

Das hast du bis jetzt gelernt:

  • Scaling ist eine Technik des Trade-Managements, die Profite maximiert und das Risiko vermindert.
  • Scaling-In bedeutet, dass du einen Trade nur mit einem Teil des vorgesehenen Betrags eröffnest und dann im Verlauf des Trades die Position vergrößerst.
  • Scaling-Out bedeutet, dass du deine Position Schritt für Schritt verkleinerst, um einerseits deine Profite abzusichern doch andererseits noch weitere Kurssteigerungen ausnutzen zu können.
  • Wenn kein angemessenes Geldmanagement betrieben wird, birgt Scaling die Gefahr, das Gesamtrisiko für dein Trading-Konto zu erhöhen.
  • Vorsicht ist auch beim Einstieg in einen schon fortgeschrittenen Trend angebracht, da später eröffnete Positionen sich auch näher am Ende des Trends befinden.