Welcome to the new Tradimo learning platform. If you come from the previous version of Tradimo, you need to register again. Apologies for the inconvenience

Welcome to Tradimo! Here is our special offer for new users: Buy your first course now and get 10% off! 

4. Doji-Candlestick-Formationen

Doji-Candlesticks entstehen, wenn der Eröffnungs- und der Schlusskurs eines Assets nahezu gleich sind. Sie haben dadurch im Vergleich zu anderen Japanese Candlesticks einen viel kürzeren Body.

Doji-Candlesticks entstehen, wenn der Eröffnungs- und der Schlusskurs eines Assets nahezu gleich sind. Sie zeigen an, dass der Markt unentschlossen ist.

 

Sie zeigen an, dass die Marktstimmung unentschlossen ist und es eine ähnliche Anzahl von Bullen (Käufer) und Bären (Verkäufer) gibt, die es nicht schaffen, den Kurs entschieden in eine Richtung zu bewegen. Je nach Typ können sie dir dabei helfen, zu erkennen, ob sich eine Kursbewegung oder ein Trend abschwächt und der Kurs sich möglicherweise umkehrt.

Das kann dir dabei helfen, aus einem Trade auszusteigen, bevor ein Trend endet oder in einen Trade einzusteigen, wenn ein neuer Trend beginnt.

Stars, Long-Legs, Gravestones und Dragonflies

Es gibt vier Arten von Doji-Candlesticks:

  • Standard- oder Star-Doji (Stern)
  • Long-Legged-Doji (Langbeinig)
  • Gravestone-Doji (Grabstein)
  • Dragonfly-Doji (Libelle)

Die Namen beschreiben ihre Ausprägung, wie in den unten stehenden Diagrammen gezeigt wird.

Alle haben gemeinsam, dass die Eröffnungs- und Schlusskurse gleich sind. Dennoch unterscheiden sie sich anhand ihrer Position und der Länge ihres Wicks oder Dochtes.

Die Namen der vier Doji-Candlesticks – Star, Long-Legged, Gravestone und Dragonfly – beschreiben ihre Gestalt.

 

Star-Doji

Der Standard Doji-Candlestick, rechts abgebildet, hat zwei kurze Dochte, die oben und unten gleich lang sind. Er entsteht, wenn die Kerze auf dem gleichen Niveau eröffnet und geschlossen hat und sich zwischendurch nur in einer kleinen Range bewegt hat.

Er zeigt eine starke Unentschlossenheit des Marktes und eine fehlende Entscheidungsfreude der Trader an. Wenn andere Indikatoren darauf hinweisen, dass der Kurs überkauft oder überverkauft ist, kann dies eine Kursumkehr andeuten.

Long-Legged-Doji

Der rechts abgebildete Long-Legged-Doji hat lange Dochte oben und unten. Er bildet sich, wenn der Kurs zwischen Eröffnung und Schluss stark geschwankt ist, um dann auf dem gleichen Niveau wie bei der Eröffnung zu schließen.

Er deutet ebenfalls auf ein Tauziehen zwischen Bullen und Bären hin, lässt aber auch darauf schließen, dass die Trader aktiver werden und der Kurs bald volatil werden könnte.

Gravestone-Doji

Der rechts abgebildete Gravestone-Doji hat einen langen oberen Docht und bildet sich, wenn der Eröffnungs- und Schlusskurs einer Kerze im unteren Bereich ihrer Trading-Range liegt.

Er zeigt an, dass das Ende eines laufenden Aufwärtstrends bevorstehen und der Kurs nach unten drehen könnte.

Dragonfly-Doji

Der Dragonfly-Doji, rechts abgebildet, hat einen langen unteren Docht und erscheint, wenn der Eröffnungs- und Schlusskurs einer Kerze im oberen Bereich ihrer Trading-Range liegt.

Er zeigt an, dass ein laufender Abwärtstrend möglichweise bald enden und der Kurs nach oben drehen könnte.

Optimal in Trendmärkten

Da sie dir eine Abschwächung der Kursbewegung oder eine mögliche Kursumkehr anzeigen, funktionieren Doji-Candlestick-Muster am besten in Trend-Märkten.

Sie können in Ranging-Märkten unzuverlässig werden. Ranging-Märkte stehen bereits für eine Unentschlossenheit und die Kursbewegungen sind kurz, daher ist es schwieriger zu erkennen, ob ein Doji-Candlestick ein gültiges Signal darstellt.

Doji-Candlesticks funktionieren am besten in Trendmärkten. In Ranging-Märkten können sie unzuverlässig sein.

 

Zusammenfassung

Du hast bis jetzt gelernt, dass...:

  • … Doji-Candlestick-Muster erscheinen, wenn der Eröffnungs- und Schlusskurs eines Assets gleich sind.
  • … sie die Unentschlossenheit des Marktes und ein ausgeglichenes Verhältnis von Bullen und Bären zeigen.
  • … es vier Arten von Doji-Candlesticks gibt. Diese können dir helfen, zu erkennen, ob sich eine Kursbewegung oder ein Trend abschwächt und wann eine Trendumkehr bevorstehen könnte.
  • … sie dir dabei helfen können, aus einem Trade auszusteigen, bevor eine Kursbewegung endet und in einen neuen Trend einzusteigen, wenn dieser beginnt.
  • … der Standard- oder Star-Doji-Candlestick zwei kurze Dochte von gleicher Länge hat. Er deutet auf eine starke Unentschlossenheit hin und kann in überkauften oder überverkauften Märkten eine Kursumkehr anzeigen, wenn er durch andere Indikatoren bestätigt wird.
  • … der Long-Legged-Doji einen langen oberen und unteren Docht hat. Er deutet auf die Unsicherheit hin, aber auch darauf, dass Trader aktiver werden und der Kurs volatil werden könnte.
  • … der Gravestone-Doji einen langen oberen Docht hat. Er zeigt an, dass der laufende Aufwärtstrend enden könnte und eine Abwärtsbewegung bevorstehen könnte.
  • … der Dragonfly-Doji einen langen unteren Docht hat. Er zeigt an, dass der laufende Abwärtstrend enden könnte und eine Aufwärtsbewegung bevorstehen könnte.
  • … Doji-Candlesticks am besten in Trend-Märkten funktionieren und in Ranging-Märkten unzuverlässig sein können.