Welcome to the new Tradimo learning platform. If you come from the previous version of Tradimo, you need to register again. Apologies for the inconvenience

Welcome to Tradimo! Here is our special offer for new users: Buy your first course now and get 10% off! 

0:00/4:51

2. Traden mit der 10 Candle Breakout Strategie

In dieser Lektion wirst du lernen, wie man mit der 10 Candle Breakout Strategie tradet, indem man zuerst die Richtung, in die man traden wird, bestimmt und anschließend bestimmt, wo man seine Pending Order und das zugehörige Stop-Loss platziert.

Beachte, dass du theoretisch jeden Zeitrahmen für diese Strategie benutzen kannst, aber wir haben diese Strategie basierend auf einem täglichen Zeitrahmen getestet.

Bestimme die Richtung

In deinem Chart solltest du einen 89 Perioden einfachen gleitenden Durchschnitt haben. Du wirst diesen nutzen, um die Richtung, in die du tradest, zu bestimmen.

Wenn die letzte Candle über dem gleitenden Durchschnitt ist, wirst du nur long Trades eingehen. Wenn die letzte Candle hingegen unter dem gleitenden Durchschnitt ist, gehst du nur short Trades ein.

Die blaue Linie im rechten Bild ist ein 89 Perioden gleitender Durchschnitt, der zeigt, dass sich der Markt in einem Abwärtstrend befindet. Die letzte Candle im Chart ist deutlich unter dem gleitenden Durchschnitt, weswegen du in diesem Szenario nur nach short Trades Ausschau halten würdest. Wenn die letzte Candle hingegen über dem gleitenden Durchschnitt ist, gehst du nur long Trades ein.

Bestimmung des Einstiegszeitpunktes

Sobald du die Richtung bestimmt hast, in die du traden willst, kannst du nach Szenarien Ausschau halten, die dir einen Einstieg ermöglichen. Dies machst du, indem du zunächst auf die letzte Candle in deinem Chart schaust und dann zehn Candles zurück zählst. Im rechten Bild siehst du, dass diese Candles blau eingefärbt sind.

Finde das High und das Low der letzten zehn Candles

Sobald du die letzten zehn Candles abgezählt hast, musst du den höchsten und den niedrigsten Punkt dieser Periode finden. Wie du im rechten Bild sehen kannst, ist das Low bei 1 markiert und das High bei 2.

Dies sind deine Einstiegspunkte in den Markt und die Punkte, an denen du dein Stop-Loss platzierst.

In einem short Trade würdest du deine Pending Sell Order - genannt Pending "Sell Stop Order" - am niedrigsten Punkt bei 1 und die Pending Stop-Loss Order am höchsten Punkt bei 2 platzieren.

In einem long Trade würdest du die Pending Buy Order - genannt Pending "Buy Stop Order" - am höchsten und die Pending Stop-Loss Order am niedrigsten Punkt platzieren.

In dem Bild ist die letzte Candle unter dem gleitenden Durchschnitt, weswegen du keine Trades eingehst, wenn eine Candle über das High hinaus wächst - du steigst nur short in den Markt ein, wenn eine Candle die Markierung bei 1 unterschreitet.

Jetzt, da du weißt, wie du deinen Einstiegspunkt bestimmst, kannst du eine Pending Order erstellen, die dich automatisch in den Markt einsteigen lässt, wenn eine Candle über oder unter das High/Low der letzten zehn Candlesticks steigt/fällt.

Im Falle eines short Trades würdest du eine Sell Stop Order platzieren, für einen long Trade eine Buy Stop Order.

Die folgenden Beispiele werden klarer machen, wo du deine Pending Orders im Falle eines long und im Falle eines short Trades platzieren sollte.

Einstieg als long Trade

Im unteren Chart kannst du sehen, dass die letzte Candle über dem gleitenden Durchschnitt ist. Der grün eingefärbte Bereich zeigt die letzten zehn Candles. Du würdest deine Pending Buy Stop Order an das High der zehn Candles bei 1 setzen.

Du würdest ein Pending Stop-Loss am niedrigsten Punkt der zehn Candles bei 2 platzieren.

  1. Pending Buy Stop Order am High der letzten zehn Candles.
  2. Pending Stop-Loss am Low der letzten zehn Candles.

Einstieg als short Trade

Im unteren Chart kannst du sehen, dass die letzte Candle unter dem gleitenden Durchschnitt ist. Der grün eingefärbte Bereich zeigt die letzten zehn Candles. Du würdest deine Pending Sell Stop Order am Low der zehn Candles platzieren, wie in 1 zu sehen ist.

Du würdest ein Pending Stop-Loss am höchsten Punkt der zehn Candles bei 2 platzieren.

  1. Pending Sell Stop Order am Low der zehn Candles.
  2. Pending Stop-Loss Order am High der letzten zehn Candles.

Beachte, dass im obigen Chart der Kurs der Candle den Moving Average von oben nach unten überquert hat. Wir betrachten die Candle als unterhalb des Moving Averages, wenn sich der aktuelle Kurs der Candle unterhalb des Moving Averages befindet.