Welcome to Tradimo! Here is our special offer for new users: Buy your first course now and get 10% off! 

Divergenz verstehen

Divergenz ist ein Konzept, dass es Tradern ermöglicht, potentielle Umkehrungen des Preises bereits im Voraus zu erkennen.

Wenn du eine Divergenz siehst, ist das kein eindeutiger Beweis dafür, dass der Markt seine Richtung ändern wird. Auch solltest du nicht, wenn du eine Divergenz erkannt hast, sofort mit einem gegenläufigen Trade in den Markt einsteigen. Divergenzen zeigen dem Trader allerdings, dass sich die momentanen Marktbedingungen ändern könnten, weswegen sie beginnen können, nach möglichen Einstiegen entgegen der Richtung des aktuellen Trends zu schauen. Je höher der Zeitrahmen ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine solche Umkehr eintrifft.

Was ist Divergenz und wie man sie entdeckt

Normalerweise hältst du bei der Benutzung von Indikatoren nach bestimmten Signalen Ausschau - zum Beispiel, wenn der Stochastic Indikator die 20er oder 80er Linie unter-/überschreitet oder wenn sich die Linien des MACD kreuzen.

Im Normalfall bewegt sich ein Indikator einheitlich mit dem Preis — wenn der Preis höhere Highs erzeugt, erzeugt auch der Indikator höhere Highs. Dies ist im folgenden Chart dargestellt.

  1. Höhere Highs beim Preis und höhere Highs beim Indikator.

Allerdings treten Divergenzen nur auf, wenn der Indikator über einen längeren Zeitraum hinweg gegenläufig zum Preisverhalten verläuft. Die Länge dieses Zeitraums ist dabei unwichtig, sie muss nur groß genug sein, um einen Vergleich zu ermöglichen.

Um eine Divergenz zu finden, musst du zu allererst feststellen, in welche Richtung sich der Markt bewegt. Im unteren Chart erzeugt der Preis eine Serie an niedrigeren Lows und niedrigeren Highs, was einen Abwärtstrend anzeigt. Der Indikator erzeugt allerdings kein niedrigeres, sondern ein höheres Low.

  1. Niedrigere Lows im Preischart
  2. Höhere Lows im Indikatorchart
  3. Kurz nachdem die Divergenz auftrat, kam es zu einer Trendumkehr.

Wie du in dem Chart sehen kannst, gab es eine Divergenz zwischen Preisbewegung und Indikator. Der Preis hat niedrigere Lows ausgebildet, aber das MACD Histogramm zeigt höhere Lows. Kurz darauf kehrte sich der Abwärtstrend um und der Kurs verlief aufwärts.

Es braucht einige Übung, um Divergenzen zu erkennen. Sobald du allerdings daran gewöhnt bist, sind Divergenzen ein sehr nützliches Hilfsmittel, um anstehende Trendänderungen zu erkennen.

Wichtige Schlüsselaspekte:

  • Je höher der Zeitrahmen, desto länger kann es dauern, bis die Trendumkehr tatsächlich auftritt.
  • Divergenzen können in niedrigeren Zeitrahmen benutzt werden, allerdings ist dort mehr Vorsicht geboten. Manchmal entdeckst du eine Divergenz in einem niedrigeren Zeitfenster erst, wenn die Umkehr schon stattgefunden hat.

 

Welche Indikatoren können verwendet werden, um Divergenzen zu finden?

Die meistgenutzten Indikatoren sind Stochastic, der MACD und der OsMA. Nichtsdestotrotz können fast alle Indikatoren genutzt werden, um Divergenzen zu finden.

Der folgende Chart zeigt ein Beispiel einer Divergenz, die mit dem Stochastic-Indikator entdeckt wird.

  1. Preis bildet höhere Highs aus
  2. Stochastic zeigt niedrigere Highs
  3. Trendumkehr

Im folgenden Chart wird eine Divergenz durch den OsMA-Indikator entdeckt.

  1. Preis zeigt höhere Highs
  2. OsMa zeigt niedrigere Highs
  3. Trendumkehr

Einsatz von Divergenzen im Trading

Es gibt verschiedene Wege Divergenzen im Trading einzusetzen. Trotzdem darfst du nicht vergessen, dass Divergenz ein Konzept ist, das du mit deiner Strategie kombinieren solltest. Das bedeutet, dass du immer noch deinen Einstiegspunkt, dein Stop-Loss und deinen Take-Profit definieren musst. Divergenzen sind sehr hilfreich, um dich darauf vorzubereiten, dass du schnell in eine andere Trendrichtung einsteigst.

Die folgende Tabelle gibt dir einen Überblick darüber, welche Divergenz vorliegt, wie sich Preis und Indikator bei dieser Divergenz verhalten und nach welcher Art von Trades du suchen solltest.

Eine bearishe Divergenz liegt vor, wenn der Preischart höhere Highs ausbildet, während der Indikator niedrigere Highs zeigt. Dies wird typischerweise für Short-Trades verwendet. Eine bullishe Divergenz entsteht durch niedrigere Lows im Preischart und höhere Lows beim Indikator. Dies sorgt für Möglichkeiten für Long-Trades.

 

 

 

 

Im Folgenden sind einige Beispiele dargestellt, wie du Divergenzen in deinem eigenen Trading anwenden kannst.

Trendlinien-Durchbrüche

Mit einer Trendlinie, wie im unteren Chart kannst du zunächst eine Divergenz und dann einen Einstiegszeitpunkt finden und deine Position eröffnen, sobald der Preis die Trendlinie durchbricht. Dies kann sowohl in der Multiple Time Frame-Analyse wie auch in einem einzelnen Zeitfenster angewendet werden.

  1. Preis bildet niedrigere Lows aus
  2. MACD zeigt höhere Lows
  3. Einstieg nach dem Durchbruch einer Trendlinie

Multiple Time Frame-Analyse

Divergenz kann mit Multiple Time Frame-Analyse verbunden werden. Wenn du einen höheren Zeitrahmen nutzt, um die Richtung des Markts zu bestimmen, kann dir eine Divergenz helfen, einen Wechsel im generellen Trend zu erkennen. Anschließend ist es möglich, einen niedrigeren Zeitrahmen zu wählen, um einen Einstiegspunkt zu finden - zum Beispiel einen Durchbruch einer Trendlinie.

Im folgenden Chart wird ein höherer Zeitrahmen benutzt, um die Marktrichtung zu bestimmen; der Indikator zeigt eine Divergenz, wodurch eine Umkehr wahrscheinlich ist.

  1. Preis bildet höhere Highs aus
  2. OsMA zeigt niedrigere Highs
  3. Richtung des Preises ändert sich

Anschließend kannst du zu einem niedrigeren Zeitrahmen übergehen und mögliche Einstiege finden, wie im nächsten Chart gezeigt wird.

  1. Möglicher Einstieg, nachdem die Trendlinie durchbrochen wurde

 

Zusammenfassung

Bis hierhin hast du gelernt, dass ...

  • ... Divergenzen ein Weg sind, um potentielle Änderungen in der Marktrichtung im Voraus zu identifizieren.
  • ... es ein mächtiges Werkzeug sein kann, um in einen Trade einzusteigen, der gegenläufig zum aktuellen Trend ist.
  • ... es zwei Sorten von Divergenzen gibt: bearishe, angezeigt durch höhere Highs des Preises und niedrigere Highs des Indikators; und bullishe, angezeigt durch niedrigere Lows des Preises und höhere Lows des Indikators.
  • ... es in einem höheren Zeitrahmen länger dauern kann, bis die Umkehr stattfindet.
  • ... je höher der Zeitrahmen , desto verlässlicher das Signal.
  • ... Divergenzen mit Trendlinien-Durchbrüchen und Multiple Time Frame-Analyse kombiniert werden können, um passende Einstiege zu finden.

Markets.com

Markets.com
Minimum Deposit$100
Average Spread2,2 pips
RegulationCySEC, FSB
Founded2010

Why

Get 12-month Premium Membership for free. Deposit and send us an email to premium@tradimo.com to claim your free Premium Membership.

Open an Account

eToro

eToro
Minimum Deposit$200
Average Spread3 pips
RegulationFCA
Founded2008

Why

Get 12-month Premium Membership for free. Deposit and send us an email to premium@tradimo.com to claim your free Premium Membership.

Open an Account
show less