Welcome to Tradimo! Here is our special offer for new users: Buy your first course now and get 10% off! 

Versteckte Divergenz verstehen

Eine versteckte Divergenz ähnelt einer „normalen“ Divergenz, bei der der Kurs eines Vermögenswerts und ein Indikator sich in entgegengesetzte Richtungen bewegen.

Während eine reguläre Divergenz dir jedoch frühzeitig eine mögliche Umkehr, also eine Änderung der Kursrichtung, signalisieren kann, weist eine versteckte Divergenz dich frühzeitig auf einen Trend hin, der sich erwartungsgemäß fortsetzen wird.

Identifizieren versteckter Divergenzen

Um nach Anzeichen einer versteckten Divergenz und damit einem möglichem Anhalten eines Trends zu suchen, musst du zunächst einen Indikator aussuchen, um festzustellen, ob gerade ein Trend im Markt besteht.

Häufig genutzte Indikatoren sind der Stochastik-Indikator, die MACD und der OsMA. Fast alle Indikatoren eignen sich jedoch, um Divergenzen zu finden. In dieser Lektion werden wir dir verschiedene Beispiele mit einer Reihe unterschiedlicher Indikatoren zeigen.

Bullishe versteckte Divergenz

Wenn der Kurs eines Assets eine Reihe höherer Tiefs markiert, kann dies auf einen bestehenden Aufwärtstrend hindeuten.

Wenn du feststellst, dass der Indikator gleichzeitig eine Reihe niedrigerer Tiefs anzeigt, hast du eine versteckte Divergenz identifiziert. In diesem Fall deutet sie auf einen weiter anhaltenden Aufwärtstrend hin. Du könntest also long gehen – oder anders gesagt, das Asset kaufen.

Die folgende Abbildung zeigt, wie eine solche bullishe versteckte Divergenz auf dem Chart aussieht:

  1. Wie du siehst, markiert der Kurs ein höheres Tief, während der Indikator ein niedrigeres Tief anzeigt. Das bedeutet, dass der Kurs wahrscheinlich weiter steigt.

Bearishe versteckte Divergenz

Wenn der Kurs eines Assets eine Reihe niedrigerer Hochs markiert, zeigt das eventuell einen Abwärtstrend an.

Wenn du merkst, dass der Indikator gleichzeitig eine Reihe höherer Hochs zeigt, hast du eine versteckte Divergenz identifiziert. In diesem Beispiel wäre dies ein Signal für einen wahrscheinlich anhaltenden Abwärtstrend. Du könntest also short gehen, das heißt, den Vermögenswert verkaufen.

Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für eine solche bearishe versteckte Divergenz:

  1. Wie du siehst, markiert der Kurs ein niedrigeres Hoch. Der Indikator zeigt hingegen ein höheres Hoch. Das bedeutet, dass der Kurs wahrscheinlich weiter fällt.

Versteckte Divergenzen zu identifizieren erfordert Übung und Erfahrung. Neuen Tradern wird empfohlen, sich zunächst auf die Standard-Divergenz zu konzentrieren. Später kannst du dann beim Trading auch versteckte Divergenzen mit berücksichtigen.

Trading mit einer versteckten Divergenz

Eine versteckte Divergenz kann dir helfen, in einen Trend einzusteigen. Dieser Indikator sollte jedoch immer im Rahmen einer übergreifenden Trading-Strategie genutzt werden, anhand derer du deinen Einstiegspunkt, Stop Loss und dein Gewinnziel festlegst.

Die folgende Tabelle bietet eine Übersicht über alle Arten versteckter Divergenzen, die Kursbewegungen und Indikatorenmerkmale, die sie definieren, und die Arten von Trades, die du auf dieser Basis platzieren könntest:

 

 

 

 

Funktioniert am besten mit längeren Zeitrahmen

Je größer der Zeitrahmen, in dem du nach einer versteckten Divergenz suchst, umso länger kann es dauern, bis der Trend sich tatsächlich fortsetzt. Deshalb ist eine versteckte Divergenz als Indikator bei langen Zeitrahmen am nützlichsten.

Der Indikator kann unter Umständen auch bei kürzeren Zeitrahmen nützliche Signale liefern, jedoch ist hier Vorsicht geboten. Bis du die Divergenz bemerkt hast, ist der Trend eventuell schon vorüber.

Eine versteckte Divergenz liefert bei längeren Zeitrahmen die nützlichsten Hinweise. Bei kürzeren Zeitrahmen ist es durchaus möglich, dass der Trend bereits zu Ende geht, wenn du die Divergenz bemerkst.

 

Trading mithilfe der Multiple Time Frame Analyse

Eine versteckte Divergenz kann gut zusammen mit Multiple Time Frame Analyse genutzt werden. Beispielsweise könntest du in einem längeren Zeitrahmen nach versteckten Divergenzen suchen, um einen weiter fortdauernden Trend zu identifizieren, und dann mit einem kleineren Zeitrahmen einen geeigneten Einstiegspunkt finden.

Die folgende Abbildung zeigt einen 30-Minuten-Chart, der zum Identifizieren einer versteckten Divergenz, und einen 5-Minuten-Chart, der zum Bestimmen eines Einstiegspunkts genutzt wurde.

  1. Der hervorgehobene Bereich zeigt, wo auf dem 30-Minuten-Chart die versteckte Divergenz erscheint und auf ein Anhalten des Abwärtstrends hindeutet.

Auf dem 5-Minuten-Chart kannst du einen geeigneten Einstiegspunkt in derselben Trendrichtung finden.

  1. Die Linie markiert, wo auf dem 30-Minuten-Chart die versteckte Divergenz erschien.
  2. Short-Trade wurde platziert, sobald der Kurs das Unterstützungsniveau in der letzten Range durchbrochen hatte.

 

Zusammenfassung

In dieser Lektion hast du gelernt, dass ...

  • … eine versteckte Divergenz der „normalen" Divergenz ähnelt – der Kurs eines Vermögenswerts und ein Indikator bewegen sich in entgegengesetzte Richtungen.
  • … eine versteckte Divergenz dir frühzeitig signalisieren kann, ob ein Trend wahrscheinlich anhält. Du kannst in den Trend einsteigen, wenn dieser voraussichtlich noch andauert.
  • … wenn der Kurs eines Assets eine Reihe höherer Tiefs markiert, der Indikator hingegen eine Reihe niedrigerer Tiefs, dies einen Hinweis auf einen wahrscheinlich anhaltenden Aufwärtstrend liefert.
  • … wenn der Kurs eines Assets eine Reihe niedrigerer Hochs markiert, der Indikator jedoch eine Reihe höherer Hochs, dies auf einen wahrscheinlich anhaltenden Abwärtstrend hindeutet.
  • … versteckte Divergenzen zu identifizieren Übung und Erfahrung erfordert, und neuen Tradern geraten wird, sich zunächst auf Standard-Divergenz zu konzentrieren.
  • … die versteckte Divergenz immer im Rahmen einer übergreifenden Trading-Strategie genutzt werden sollte, anhand derer du deinen Einstiegspunkt, Stop Loss und dein Gewinnziel festlegst.
  • … der Indikator bei längeren Zeitrahmen meistens nützlicher ist – bei kürzeren Zeitrahmen könnte der Trend bereits zu Ende gehen, wenn du die Divergenz bemerkst.
  • … sie allerdings auch gut gemeinsam mit Multiple Time Frame Analyse genutzt werden kann. Du kannst anhand einer versteckten Divergenz in einem längeren Zeitrahmen einen weiter anhaltenden Trend identifizieren, und dann in einem kleineren Zeitrahmen einen geeigneten Einstiegspunkt finden.

Markets.com

Markets.com
Minimum Deposit$100
Average Spread2,2 pips
RegulationCySEC, FSB
Founded2010

Why

Get 12-month Premium Membership for free. Deposit and send us an email to premium@tradimo.com to claim your free Premium Membership.

Open an Account

eToro

eToro
Minimum Deposit$200
Average Spread3 pips
RegulationFCA
Founded2008

Why

Get 12-month Premium Membership for free. Deposit and send us an email to premium@tradimo.com to claim your free Premium Membership.

Open an Account
show less