Welcome to Tradimo! Here is our special offer for new users: Buy your first course now and get 10% off! 

Markt-Hype und IPOs

Der Aktienkurs eines Unternehmens kann wesentlich durch Hype und Gerüchte im Markt beeinflusst werden, die auf kurzzeitige Trends, Presseberichte, Mutmaßungen und Annahmen oder sogar bekannte und weithin publizierte IPOs zurückgehen.

Ob die Aufmerksamkeit gerechtfertigt ist oder nicht – sie kann Aktienkurse erheblich nach oben oder auch nach unten treiben.

Hype oder Gerüchte im Markt können sich wesentlich auf die Aktienkurse eines Unternehmens auswirken. Sie entstehen unter anderem aufgrund von kurzzeitigen Trends, Presseberichten, Mutmaßungen und Annahmen, oder sogar aufgrund eines angekündigten und weithin bekannten Börsengangs – egal, ob die Aufmerksamkeit gerechtfertigt ist oder nicht.

 

Der letzte Schrei

Wenn ein Unternehmen innovativ genug ist, ein hochmodernes neues Produkt zu lancieren – oder vielleicht nur Glück hat, weil die aktuelle Mode gerade ein schon eingeführtes Produkt bevorzugt –, kann der Kurs seiner Aktien erheblich steigen. Verbraucher reißen sich nur so darum, das neueste „Must-have“ zu kaufen.

Ein Beispiel ist Apple. Mit dem Fokus auf dem attraktivem Produktdesign gelang dem Unternehmen eine dramatische Wende ebenso wie das Revolutionieren des Smartphone-Markts durch Einführung des inzwischen ikonischen iPhones.

Gerade in Mode befindliche Produkte anzubieten kann den Aktienkurs eines Unternehmens dramatisch nach oben treiben. Aber Modetrends sind unbeständig. Hört der Trend auf, oder bringt ein Konkurrent ein noch beliebteres Produkt auf den Markt, kann der Aktienkurs vormals brandaktueller Marken plötzlich abfallen.

Modeerscheinungen sind unbeständig. Sind die Aktien eines Unternehmens im Kurs gestiegen, weil die Produkte gerade voll im Trend liegen, kann der Kurs ebenso schnell wieder fallen, wenn der Trend zu Ende geht.

 

Aktionärsversammlungen und Ankündigungen von Unternehmen

Kurz vor Veröffentlichung von Gewinn- und Verlustrechnungen oder vor Aktionärsversammlungen eines Unternehmens stellen Trader oft Mutmaßungen darüber an, was bekanntgegeben wird.

Werden positive Nachrichten erwartet, kaufen Trader meistens Aktien des Unternehmens, um vom erwarteten Kursanstieg nach der Veröffentlichung zu profitieren.

Der Aktienkurs eines Unternehmens kann in die Höhe schnellen, egal, wie das Unternehmen tatsächlich abgeschnitten hat.

Nach Veröffentlichung ändert der Kurs sich je nachdem, wie sehr die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen der Trader entsprechen.

Ist das Bekanntgegebene schlechter als erwartet, kann der Aktienkurs des Unternehmens abstürzen. Sind die Nachrichten den Erwartungen entsprechend gut (aber nicht besser als erwartet), steigt der Kurs nicht unbedingt weiter an. Eventuell geht er sogar leicht zurück, weil das positive Ergebnis bereits zuvor „eingepreist“ wurde.

Vor Veröffentlichung der Gewinn- und Verlustzahlen eines Unternehmens oder vor Aktionärsversammlungen spekulieren Trader oft darüber, was bekanntgegeben wird. Erwarten sie positive Meldungen, kaufen sie wahrscheinlich Aktien des Unternehmens. Wird Negatives erwartet, verkaufen sie Aktien eventuell. Nach der Veröffentlichung steigt oder fällt der Aktienkurs je nachdem, ob das Gemeldete besser oder schlechter als erwartet war.

 

Presseberichte

Auch Berichterstattung in den Medien kann sich auf Aktienkurse eines Unternehmens auswirken.

Wie ein Unternehmen in den Medien dargestellt wird, hat Einfluss darauf, ob der Aktienkurs steigt oder fällt, und in welchem Umfang.

Falls ein Unternehmen wegen Verdachts auf illegale oder unethische Aktivitäten in den Medien herausgestellt wird, oder einfach nur sehr schlechte Leistungen erzielt hat, geht der Aktienkurs meistens stark zurück, je nachdem, wie wichtig und wie weit verbreitet die Meldung ist.

Ein Beispiel hierfür ist BP nach der Ölpest im Golf von Mexiko 2010.

Umfangreiche Presseberichte über die Auswirkungen des Ölteppichs auf die Tierwelt der Umgebung und auf naheliegende Gemeinden, und darauf folgende Mutmaßungen über die endgültigen Beseitigungs- und Entschädigungskosten für das Unternehmen ließen den Aktienkurs noch dramatischer abstürzen.

Gerüchte

Gerüchte können sich ebenfalls wesentlich auf den Aktienkurs eines Unternehmens auswirken.

Es geht um unbewiesene Behauptungen, beispielsweise über eine mögliche Unternehmensfusion, ein neu entwickeltes Produkt oder einen Wechsel in der Vorstandsetage, die sich rasch unter Tradern verbreiten und einen Anstieg oder Abfall des Aktienkurses bewirken.

Ist das Gerücht positiv, steigt der Aktienkurs des Unternehmens eventuell. Ein negatives Gerücht hingegen kann einen Kursabfall verursachen.

Ein offizielles Dementi eines Gerüchts kann dieser Auswirkung auf den Aktienkurs entgegenwirken. Steigt beispielsweise der Aktienkurs eines Unternehmens, weil über ein neues, in Entwicklung befindliches Produkt spekuliert wird, kann der Kurs wieder zurückgehen, wenn das Unternehmen dies abstreitet.

Positive Gerüchte über ein Unternehmen können den Aktienkurs in die Höhe treiben. Negative hingegen bringen ihn zum abfallen. Ein offizielles Dementi kann einer solchen Kursbewegung in jeder Richtung entgegenwirken.

 

Initial Public Offerings (IPOs)

Der erstmalige Verkauf von Aktien eines Unternehmens im Aktienmarkt – der Börsengang oder das Initial Public Offering (IPO) – kann von Tradern mit starkem Interesse verfolgt werden. Das bewirkt kurzfristig einen Kursanstieg dieser Aktien.

Wenn die Börsennotierung viel Aufmerksamkeit erregt, kann der erstmalig angebotene Kurs schon vor dem eigentlichen Börsengang steigen. Ebenso kann der Aktienkurs kurzfristig unmittelbar nach dem IPO ansteigen.

Langfristig kann sich das allerdings auch negativ auf den Aktienkurs des Unternehmens auswirken. Trader versuchen, die kurzzeitige Aufmerksamkeit im Markt zu nutzen, um Aktien zu einem viel höheren Kurs zu verkaufen, als es dem tatsächlichen Wert des Unternehmens entspricht. Letztendlich drückt das den Aktienkurs herab.

Der Börsengang eines Unternehmens kann auch die Aktienkurse anderer Unternehmen in derselben Branche oder im selben Index entweder nach unten oder nach oben treiben.

Wird das neu an die Börse zu bringende Unternehmen mit in einen Index aufgenommen, gilt es meistens als bessere Investition als andere Unternehmen in derselben Branche oder im selben Index. Trader ziehen deshalb eventuell Investitionen aus anderen Titeln ab und kaufen stattdessen Aktien im bevorstehenden IPO. Die Aktienkurse von Konkurrenzunternehmen gehen infolgedessen zurück.

Andererseits kann die durch das IPO geweckte Aufmerksamkeit auch das Interesse an der Industriesparte des Unternehmens insgesamt erhöhen, was Aktienkursen ähnlicher Unternehmen zugutekommt.

Oft steigt der Aktienkurs eines Unternehmens unmittelbar nach einem IPO. Langfristig kann der Kurs jedoch wieder zurückgehen, wenn Trader versuchen, die Aktien zu einem Kurs zu verkaufen, der als höher eingestuft wird als der eigentliche Wert des Unternehmens.

 

Zusammenfassung

In dieser Lektion hast du gelernt, dass ...

  • ... Aktienkurse von Unternehmen durch Hype oder Gerüchte beeinflusst werden können. Auslöser sind kurzlebige Trends, Presseberichte, Mutmaßungen und Annahmen, und eventuell sogar weithin publizierte IPOs – egal, ob die Aufmerksamkeit gerechtfertigt ist oder nicht.
  • ... ein Unternehmen, das ein bahnbrechendes Produkt lanciert oder dessen Produkt plötzlich in Mode kommt, einen dramatischen Anstieg seines Aktienkurses erleben kann, wenn Verbraucher sich plötzlich um das neueste „Must-have“ reißen.
  • ... Trader vor Veröffentlichung der Gewinn- und Verlustzahlen eines Unternehmens oder vor Aktionärsversammlungen oft darüber spekulieren, was bekanntgegeben wird. Werden positive Nachrichten erwartet, kaufen Trader wahrscheinlich Aktien des Unternehmens und treiben den Kurs in die Höhe.
  • ... sich der Aktienkurs nach der erwarteten Ankündigung je nach Inhalt der Meldung erneut bewegen kann. War die Verlautbarung schlechter als erwartet, geht der Kurs nach unten, entsprach sie den Erwartungen, bleibt er etwa auf demselben Niveau. Lag das Gemeldete über den Erwartungen, steigt der Kurs.
  • ... Presseberichte sich ebenfalls auf Aktienkurse von Unternehmen auswirken. Der Kurs steigt oder fällt, je nachdem, ob Positives oder Negatives berichtet wird.
  • ... Aktienkurse von Unternehmen auch durch Gerüchte beeinflusst werden können, die einen Anstieg oder Rückgang bewirken, je nachdem, ob sie positiv oder negativ sind.
  • ... der Aktienkurs eines Unternehmens oft unmittelbar vor und nach einem IPO ansteigen kann, falls die Börsennotierung großes Interesse weckt.