Welcome to the new Tradimo learning platform. If you come from the previous version of Tradimo, you need to register again. Apologies for the inconvenience

Welcome to Tradimo! Here is our special offer for new users: Buy your first course now and get 10% off! 

0:00/3:39

Schritt 5: Managen der offenen Position

In der vorherigen Lektion hast du gelernt, wie du deine Pending Order eingibst und sie verwaltest bis sie zu einem aktiven Trade wird. Nun lernst du, wie du deinen aktiven Trade managest bis er abgeschlossen ist.

Gehe zu einer der folgenden Anleitungen, je nachdem, ob du in einer Kaufs- oder Verkaufsposition bist.

  • Managen deiner Kaufposition (Buy Order)
  • Managen deiner Verkaufsposition (Sell Order)

Managen deiner Kaufposition

Denke daran: Ein Fractal ist erst dann als "echt" bestätigt, wenn direkt danach zwei Candlesticks geschlossen haben. Ändere deinen Stop-Loss nicht, bevor ein Fractal bestätigt ist.

 

Wenn du eine Kauf position eingegangen bist, änderst du deinen Stop-Loss jeweils, sobald ein neues Down-Fractal erscheint und bestätigt ist. Du ziehst die Linie auf die Spitze des neuen Down-Fractals und gibst den entsprechenden neuen Stop-Loss ein.

Ändere deinen Stop-Loss nur, wenn dieses Fractal über deinem aktuellen Stop-Loss liegt. Andernfalls ignoriere das neue Fractal. Setze den Stop-Loss bei einer Kaufposition niemals herab, sondern nur herauf.

Die folgenden Charts zeigen, wie der Stop-Loss heraufgesetzt wird, wenn sich neue Down-Fractale bilden. Beachte dabei, dass der neue Stop-Loss an die Spitze des Fractals gesetzt wird.

  1. Ursprünglicher Stop-Loss

  1. Stop-Loss wurde auf das neue Down-Fractal heraufgesetzt

Sobald der Kurs entweder deinen Stop-Loss oder dein Gewinnziel erreicht, wird dein Trade automatisch geschlossen. Ein Gewinn wird deinem Konto gutgeschrieben, mit einem Verlust wird es belastet.

Denke daran: Der Devisenmarkt schließt am Wochenende. Falls du an einem Freitag um 18:00 Uhr GMT noch offene Trades hast, solltest du sie unbedingt noch schließen.

 

Managen einer Verkaufsposition

Denke daran: Ein Fractal ist erst dann als "echt" bestätigt, wenn sich direkt danach zwei Candlesticks geschlossen haben. Ändere deinen Stop-Loss nicht, bis ein Fractal bestätigt ist.

 

Wenn du eine Verkaufsposition eingegangen bist, änderst du deinen Stop-Loss jeweils, sobald ein neues Up-Fractal erscheint und bestätigt ist. Du ziehst die Linie auf die Spitze jedes neuen Up-Fractals und gibst den entsprechenden Stop-Loss ein. Beachte dabei, dass der Stop-Loss an die Spitze des Fractals gesetzt wird.

Ändere deinen Stop-Loss nur, wenn das Fractal unter deinem aktuellen Stop-Loss liegt. Andernfalls ignoriere das neue Fractal. Setze einen Stop-Loss bei einer Verkaufsposition niemals herauf, sondern nur herab.

In den folgenden Charts wird gezeigt, wie der Stop-Loss herabgesetzt wird, wenn sich neue Up-Fractale bilden.

  1. Ursprünglicher Stop-Loss

  1. Stop-Loss wurde auf das neue Up-Fractal herabgesetzt.

Sobald der Kurs entweder deinen Stop-Loss oder dein Gewinnziel erreicht, wird dein Trade automatisch geschlossen. Ein Gewinn wird deinem Konto gutgeschrieben, bei einem Verlust wird dein Konto belastet.

Denke daran: Der Devisenmarkt schließt am Wochenende. Falls du an einem Freitag um 18:00 Uhr GMT noch offene Trades hast, solltest du sie unbedingt noch schließen.